« Zurück | Leistungen

Reisemedizin

Berufliche und private Reisen können Risiken bergen. Vor allem in unseren Breiten unbekannte Infektionskrankheiten (nur zum Teil impfpräventabel), besondere klimatische Belastungen, zum Beispiel in Tropen und Subtropen, oder geographische Begebenheiten, zum Beispiel Höhenaufenthalte, erfordern spezielle Prävention.

Ist die Reise beruflich bedingt, so ist die Pflichtvorsorge "Tätigkeiten im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Bedingungen" (ehemals G 35) vorgeschrieben. Ist ein Erkrankungsrisiko, zum Beispiel Hepatitis A oder Tollwut, im Reiseland höher als im Herkunftsland, so ist dem Arbeitnehmer die Impfung auf Kosten des Arbeitgebers anzubieten (keine Impfpflicht).

Eine reisemedizinische Beratung ist immer individuell und abhängig von Reiseziel, Reisezeit, Vorerkrankungen und bereits bestehendem Impfstatus.